Ostfriesland | Angelurlaub | Angelreisen | Angelferien | Hochseeangeln | Nordseeangeln

 

...

 

 

Willkommen

 

Angeln an den Sieltiefs

Angeln am Mahlbusen

Hochseeangeln

Fischarten

Fischrezepte

Anglerlatein

 

Ferienhäuser und

Ferienwohnungen

 

Freizeitaktivitäten

Ausflugsziele

Die Umgebung

Wissenswertes

 

Surftipps

Impressum

 

 

 

 

 

 

Sie sind hier: >Startseite >Hochseeangeln

 

Fischarten: Dorsch und Makrele

 

Die Makrele wird von Mai bis September im Schwarm oder einzeln geangelt. Die Anfahrt in das Fanggebiet dauert rund eine Stunde. wo dann mit Hilfe umfangreicher technischer Ausrüstung die Makrelenschwärme aufgesucht werden. Als Fangwerkzeug hat sich das Paternostervorfach mit 5 Haken an einer maximal 1,60m langen Rute mit kräftiger Rolle bewährt. Als Köder werden Feder, Tintenfisch und Phosphorperlen von der Makrele gut angenommen.

 

Der Dorsch wird im April, Mai und September auf Wracks geangelt, die mit moderner Technik genau geortet werden. Die Anfahrt in das Fanggebiet dauert je nach Schiffswrack max. 2 1/2 Stunden. Als Fanggerät hat sich das Paternostervorfach mit max. 4 Haken an einer kurzen, kräftigen Rute mit Rolle bewährt. Als Köder eignet sich z. B. künstlicher Tintenfisch.