Ostfriesland | Angelurlaub | Angelreisen | Angelferien | Hochseeangeln | Nordseeangeln

 

...

 

 

Willkommen

 

Angeln an den Sieltiefs

Angeln am Mahlbusen

Hochseeangeln

Fischarten

Fischrezepte

Anglerlatein

 

Ferienhäuser und

Ferienwohnungen

 

Freizeitaktivitäten

Ausflugsziele

Die Umgebung

Wissenswertes

 

Surftipps

Impressum

 

 

Sie sind hier: >Startseite >Fischarten in ostfriesischen Gewässern

 

Petrijüngern bietet Ostfriesland die besten Urlaubsbedingungen. In den Flüssen, Seen und breiten Sieltiefs tummeln sich Fische von A wie Aal bis Z wie Zander.

 

Aal, Glasaale kommen in den letzten Jahren immer weniger an unsere Küste, sie werden heute von England und Frankreich kommend in die Gewässer ausgesetzt.

Aland, in allen Gewässern

Barsch, in allen Gewässern

Brasse, Zobel, Zope, in allen Gewässern

Döbel, selten vorkommend

Flußneunauge, selten, in allen Gewässern

Forellen, Meerforelle in Küstengewässern, Regenbogenforellen nur durch Besatz in Kolken.

Graßfisch, nur durch Aussetzen in den Gewässern vorkommend

Güster, ähnlich wie Brasse

Hecht, Standfisch der Region, in allen Gewässern vorkommend

Karausche, in allen Gewässern vorkommend

Karpfen, Schuppenkarpfen und Spiegelkarpfen, letztere durch Besatz heimisch geworden

Kaulbarsch, in allen Gewässern

Plötze, Rotauge, in allen Gewässern

Rotfeder, in allen Gewässern

Schlammpeitzger, selten, in allen Gewässern

Stichling, dreistachelig häufig, neunstachelig seltener

Stint, vereinzelt in allen Gewässern

Zander, in allen Gewässern

 

Quelle: Bezirksfischereiverband für Ostfriesland e.V.