Ostfriesland | Angelurlaub | Angelreisen | Angelferien | Hochseeangeln | Nordseeangeln

 

...

 

 

Willkommen

 

Angeln an den Sieltiefs

Angeln am Mahlbusen

Hochseeangeln

Fischarten

Fischrezepte

Anglerlatein

 

Ferienhäuser und

Ferienwohnungen

 

Freizeitaktivitäten

Ausflugsziele

Die Umgebung

Wissenswertes

 

Surftipps

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie sind hier: >Startseite >Ausflugsziele

 

Das Moormuseum in Moordorf

Das Moormuseum Moordorf ist eines der eigenwilligsten Museen in Nordwestdeutschland und daher zu einem Anziehungspunkt vor allem für Urlaubsreisende geworden. Das Museum ist eines der meist besuchten Museen in  Ostfriesland. Das “Museum der Armut”, wie es auch genannt wird, stellt in urwüchsiger Moorlandschaft die schwierige 200- jährige Entwicklungsgeschichte einer ostfriesischen Moorkolonie dar.

Moormuseum Moordorf e.V., Victorburer Moor 7a, 26624 Südbrookmerland

 

Oceanis Wilhelmshaven

Entdecken Sie trockenen Fußes eine faszinierende Welt aus Wissenschaft und Unterhaltung mit einzigartiger Themenvielfalt! Weit mehr als eine Million Gäste haben seit Eröffnung der Oceanis im Mai 2000 die Welt des Meeres besucht und sich von Willi dem Fisch, dem akustischen Reiseleiter, in sein Reich entführen lassen.

Virtual Living" kennzeichnet die weitere Innovation im Archiv des Meeres. Eine interaktive Fläche auf dem Fußboden lädt den Besucher zum Anfassen, Mitmachen und Spielen ein. Digitale Fischschwärme reagieren dabei auf die Bewegungen des handelnden Besuchers und die Fische erscheinen zum Greifen nahe. Das Kind im Erwachsenen wird geweckt und Kinderherzen schlagen höher.

Oceanis AG, Bontekai 63, 26382 Wilhelmshaven

 

Waloseum

Der Pottwal kämpft mit Riesenkalmaren, die noch nie ein  Mensch gesehen hat. Er taucht bis zu  3.000m tief und kann 18m lang werden. über den Pottwal gibt es so viel zu erzählen! Durch Infotafeln,  Interaktionswände und ein umweltpädagogisches Programm erfahren Sie alles Wichtige über  sein Leben und seine Lebensräume.

Den Wal gibt es ca. 65 Mio. Jahre auf der Erde. Um sich diese unendliche Zeit vorstellen zu können, haben wir im Waloseum eine Zeitskala angebracht. Auf ihr werden alle Stationen der Entwicklung markiert und mit Texttafeln erklärt.

Der Reiseführer Nordsee schreibt: Im Waloseum werden alle Sinne angesprochen: Wie hören sich Walgesänge an? Wie riecht Ambra? Sehen Sie spannende Filme über das Leben des Pottwals.

Und plötzlich wird deutlich, was bisher rätselhaft war: die Gemeinsamkeiten der Säugetiere, die Anpassung des Pottwals an seine Unterwasserwelt, sein einzigartiges Tauchverhalten, die weltweiten Wanderungen, die Gefahren der Strandung und vieles mehr.

Waloseum, Osterlooger-Weg, Norden

 

Notiz - Etiketten helfen dabei das Erlebte zu einem späteren Zeitpunkt sich wieder in Erinnerung zu rufen oder seinen Freunden davon detailliert erzählen zu können.